Es hat eine lange Tradition, daß sich Musikerinnen und Musiker der großen deutschen Orchester zu Kammermusikgruppen zusammenfinden, um sich der vielseitigen Literatur für kleinere Besetzungen anzunehmen. Neben dem Gewandhausbläserquintett existierten und existieren am Gewandhaus immer auch andere Bläserensembles. Das „Leipziger Bläserquintett“ wurde im Jahr 2001 als „Neues Leipziger Bläserquintett“ von Mitgliedern des Gewandhausorchesters Leipzig und des Opernhauses Halle (seit 2007 Staatskapelle Halle) gegründet.